user_mobilelogo

Hier gibt es neue Informationen aus der Stadt:

Informationen aus der Stadt als PDF-Datei

Ab dem 1. Juli freuen wir uns auf alle jüngeren Kindergartenkinder, die bisher noch nicht

in die Einrichtung kommen durften.

DAS   BETRETUNGSVERBOT   IST   AB   DEM   1.  JULI   AUFGEHOBEN!!!

(nur mit eingeschränktem Regelbetrieb)

Wir haben uns im Kath. Verbund darauf geeinigt, die Bring- und Abholsituation an der Tür

bis Ende des Kindergartenjahres beizubehalten. (Klingeln bei den einzelnen Gruppen - Abholung

über den Garten!) Ab September möchten wir Sie aber sehr gerne wieder zu Tür- und Angelgesprächen

in unseren Räumen begrüßen.

Alle Informationen zu unseren Terminen bis zu den Sommerferien erhalten Sie direkt in Form eines Elternbriefes

im Kindergarten. Informationen zu den Kindergartenbeiträgen können Sie auch auf der Homepage:

Kath. Kita-Verbund Rosenheim, nachlesen.

Herzlichen Dank

Aktualisierungen über den Link zum STMAS:

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php

Alle Termine in unserem Kalender finden, solange das Betretungsverbot gilt,

NICHT statt   !!!!

In den Pfingstferien wird personalreduzierter

Feriendienst

angeboten.

Nähere Informationen, die die jeweiligen Kinder betrifft, die vom Betretungsverbot ausgenommen sind, erhalten Sie im Kindergarten direkt vom Kindergartenpersonal (z.B. Schuleingangsuntersuchung, Waldtage und Waldprojekt usw.)

Sollten Sie und Ihr Kind von der Ausnahme nicht Gebrauch machen, bitten wir Sie sich telefonisch zu melden.

Herzlichen Dank!

Liebe Eltern und liebe Schulanfänger (20/21) unseres Kindergartens.

Hier die neuen Informationen, gültig ab dem 25. Mai 202. Auszug aus dem aktuellen Newsletter.

Die Betretungsverbote für Kindertageseinrichtungen werden bis einschließlich 14. Juni 2020 grundsätzlich verlängert.
Nach der klassischen Kindertagespflege kann nun auch die Großtagespflege ab dem 25. Mai wieder von allen Kindern besucht werden, die
 keine Krankheitssymptome aufweisen,
 nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder wenn seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen, und
 keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.

Die Notbetreuung darf für unseren Kindergarten ausgeweitet werden:

Vorschulkinder
Vorschulkinder dürfen ihre Kita wieder besuchen. Ihnen soll damit der Abschied aus ihrer Einrichtung ermöglicht werden. Berechtigt sind die Kinder, die zum Schuljahr 2020/21 zur Einschulung an einer Grund- oder Förderschule tatsächlich angemeldet sind. Nicht erfasst sind Kinder, deren Anmeldung zur Einschulung zum Schuljahr 2020/2021 bereits möglich gewesen wäre, aber nicht vorgenommen wurde, zum Beispiel, weil diese zurückgestellt wurden.


Geschwisterkinder sind Kinder, die
 mit einem Kind in einem gemeinsamen Haushalt leben,
 das betreut werden darf, weil es
o ein Vorschulkind ist, oder
o eine Behinderung hat oder von wesentlicher Behinderung bedroht ist,
 und die dieselbe Kindertageseinrichtung besuchen wie dieses Kind,
dürfen ebenfalls wieder ihre Kita besuchen.

Die Kinder werden einzeln an der Tür entgegengenommen. Bitte läuten sie in der jeweiligen Gruppe

(Klingeln sind farbig). Sollten mehrere Eltern mit Kindern gleichzeitig kommen, bitten wir eindringlich die

Abstandregelung einzuhalten. Danke schön!!!!

Bitte schaut euch doch auch einmal die Seite des Erdlingshof an! www.erdlingshof.de

Da hat der kleine Stier sein neues ZUHAUSE gefunden! Ein paar ausgedachte Geschichten gibt

es schon im Kindergarten. Macht einfach mit!!!

Liebe Kinder!

Einige Kinder sind schon eine Weile wieder bei uns im Kindergarten. In zwei Wochen sollten alle zukünftigen Schulanfänger, ab Montag den 25. Mai kommen, damit wir euch auf die Schule vorbereiten können. Darüber freuen wir uns sehr, endlich wieder euer Lachen und Ratschen im Haus zu hören. Es war schon sehr still in den letzten Wochen.

Damit euch der Start gut gelingt solltet ihr euch ein bisschen darauf vorbereiten. Am Besten fangt ihr gleich damit an.

  • Geht rechtzeitig ins Bett um Euch an den Rhythmus zu gewöhnen. Ihr solltet ausgeschlafen und fit sein, damit ihr pünktlich in den Kindergarten kommt.
  • Wenn ihr ein Bild oder eine Geschichte vom Stier Ferdinand gemacht habt oder ihr noch Fotos zu Hause habt, die Ihr gerne in Euer ICH-Buch einsortieren wollt, dann bringt die Sachen mit in den Kindergarten! Ebenso euro Fotos von euren Osternester.

Ein bisschen dauert es noch und ihr müsst noch Geduld haben. Vor allem die Kinder, die noch nicht in den Kindergarten gehen dürfen. Wir haben aber für euch ALLE eine Bastelanleitung und -Material für ein Familiengeschenk (wir machen das ja immer für Mama und Papa) vorbereitet. Ihr könnt es euch im Kindergarten abholen. Bitte läutet dafür an der Haustür in den jeweiligen Gruppen (farblich gekennzeichnet).

Bitte lasst euch von euren Eltern helfen. Wir haben das auch so gemacht, dass ihr es mitlernen könnt.

Jetzt haben wir auch noch eine kleine Überraschung:

probiert es einmal aus - eine Pusteblume, die lange hält!!

Wir hoffen, die für alle seltsame Zeit, ist bald mal vorüber und wir sehen uns dann gesund

wieder im Kindergarten. Bis dahin habt noch ein bisschen Geduld. Wir freuen uns aber auch

über einen Anruf, wenn ihr mit uns einmal reden wollt.

Eure großen Igel, Marienkäfer, Bienen und Frösche